Igor Levit – Beethoven sämtliche Klaviersonaten – Trailer (2019)

Albumveröffentlichung: 13. September 2019
4.15 min
Für Igor Levit war die Beschäftigung mit den 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven in den letzten 15 Jahren das wichtigste Projekt seines Lebens. Am 13. September wird nun seine neue Gesamteinspielung der Sonaten bei Sony Classical erscheinen – das Ergebnis von Studium und Interpretation dieser Sonaten, die ihn fast sein halbes Leben lang beschäftigt haben. Die aus neun Alben bestehende Studioaufnahme ist vermutlich eine der wichtigsten Veröffentlichung zum Beethoven Jubiläumsjahr 2020. Kein anderer Komponist hat das Leben von Igor Levit so nachhaltig geprägt wie Ludwig van Beethoven. Er sagt, dass die Musik des Komponisten ihn praktisch jeden Tag begleitet, bei fast allem, was er tut. Die tiefgreifende Wirkung von Beethovens Werken – seit Levits erster, alles verändernder Hörerfahrung mit der Missa solemnis im Alter von 13 Jahren, gefolgt von seiner ersten richtigen Arbeit an einer der Sonaten, Opus 2 Nr. 2 – hat im Prinzip Levits Sicht auf die gesamte Musikgeschichte geprägt, ob er nun Liszt spielt, Schostakowitsch oder Rzewski. Es versteht sich von selbst, dass für Igor Levit in der kommenden Konzertsaison Beethovens Musik im Zentrum steht. Zu den Höhepunkten gehören seine zyklischen Aufführungen sämtlicher Sonaten beim Lucerne Festival (ab August), in der Hamburger Elbphilharmonie (ab September) und im Stockholmer Konserthuset (ab Februar 2020). Reine Sonaten Rezitals wird Levit auch in der New Yorker Carnegie Hall geben, im Kennedy Center in Washington, im Chicago Symphony Center sowie in der Davies Hall in San Francisco im Mai 2020. (Text: Sony Classical)

Regie: Boris Fromageot
Schnitt: Philip Kießling

 

Beethoven: Piano Sonata No. 8 in C Minor, Op. 13, “Pathétique”: II. Adagio cantabile

Igor Levit - Trailer

Beethoven: “Moonlight” Piano Sonata No. 14, Op 27/2 – I. Adagio sostenuto

Igor Levit - Trailer

© Sony Classical